Archiv des Autors: manne

Rückblick Gesamtsaison 2019-2020

Die Spielsaison 2019 / 2020 ist vorzeitig beendet

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde vom TTVB die Spielsaison abgebrochen und vorzeitig als beendet erklärt.
Alle Tabellenstände vom 13. März wurden als Endergebnis gewertet und alle fünf Teams der TT-Freunde bleiben in den jeweiligen Ligen – keiner muss absteigen.

Unsere erste Herrenmannschaft – Bötzow I – hat die Rückrunde recht gut gespielt und damit – trotz schwächerer Rückrunde (3 Spiele noch offen) – insgesamt den 6. Platz erreicht.
Mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen verlief die Saison etwas schlechter als im letzten Jahr.
Hervorzuheben ist wiederholt Jan`s Leistung mit 29:10 Spielen – damit ist er (wie letztes Jahr) viertbester Spieler dieser Liga!
Bei Silvio ist sicher noch etwas Luft nach oben (11:22) und im zweiten Paarkreuz konnte
Andreas (18:18) und André G. (14:14) ausgeglichen abschließen.

Die zweite Herrenmannschaft – Bötzow II – hat die Saison mit dem vierten Platz beendet (noch 4 Spiele offen).
Mit insgesamt 6 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen können alle Spieler zufrieden sein.
Die Stammspieler Karl (8:13), Uli (18:7) im ersten Paarkreuz sowie Micha (16:9) und Lukas (11:11) im zweiten Paarkreuz, zeigten gute Leistungen gegen teilweise sehr starke Gegner in der in dieser Saison deutlich erstarkten 2. LK.
Auch Friederike konnte mit 4:3 Spielen überzeugen!

2 LK gegen Templin 2020

Unsere dritte Mannschaft – Bötzow III – musste sich in der diesjährigen Besetzung zum ersten Mal in der Kreisliga beweisen. Nach mehreren Jahren in der 2.LK zeigte sich für Thomas, Peter und Norbert, dass es auch in der Kreisliga ziemlich gutes Tischtennis gespielt wird.
Mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen hieß das Endergebnis Platz 8 (noch 4 Spiele offen).
Die Stammspieler Thomas (26:16) und Amos (19:20) im ersten Paarkreuz sowie Peter (18:13) und Norbert (7:26) im zweiten Paarkreuz zeigten z.T. sehr gute Leistungen. Oftmals konnte die Mannschaft jedoch nicht komplett antreten, was sicher einige Tabellenplätze gekostet hat.
Als „Vierer“ mussten Friederike (4:2), Lukas (3:5), Clemens (0:6), Manfred (0:10) und Bodo (0:3) mit ran.

Kreisligamannschaft 2019-2020

Bötzow IV behauptete sich in der 2. Kreisklasse ebenfalls gut und landete (mit noch 2 offenen Spielen) auf Rang 5.
Dieses Ergebnis ist sicher etwas zu positiv, da für das gute Abschneiden vor allem in der Hinrunde Amos sorgte (25:0), der auch in der Kreisliga als Ersatz komplett spielte!
Zudem leisteten die „Joker“ Friederike (6:1) André B. (5:1) und Uwe (3:6) ihren Beitrag, dass die Stammspieler trotz teilweiser durchwachsener Leistungen entlastet wurden.
Mit 8 Siegen, 1 Unentschieden und 7 Niederlagen (Vorrunde: 6 S, 1 U, 2 N) erkämpfte sich das Team mit Manfred (22:11) und Clemens (2:2) im ersten Paarkreuz und Jürgen (14:29) Bodo (9:32), Lena (0:9), Björn (0:3) und Paul (1:6) im zweiten Paarkreuz den Platz im Mittelfeld.
Amos führt in der 2. KK die Rangliste an und Manfred kann aufgrund seiner Bilanz mit Platz 13 ebenfalls sehr zufrieden sein.

Kindermannschaft Kreisliga Schüler
In der Saison 19/20 startete Bötzow nach ein paar Jahren endlich wieder mit einer Kindermannschaft in der Kreisliga.
Da die Kreisliga bis zu einem Alter von 15 Jahren gespielt wird, ging es für das sehr junge Team von Bötzow vorrangig darum, erst mal Erfahrungen zu sammeln.
Die Mannschaften können variabel im Spielsystem mit 3 oder 4 Spielern aufgestellt werden.
Fabian konnte als ältester mit 15:11 Spielen überzeugen und belegte immerhin in der Rangliste der Liga Platz 10.
Jennox (3:15), Annemarie (7:8), Kordian (6:15), Marie (1:11), Seraphine (0:7) und Jasmin (0:2) zeigten teilweise schon gute Leistungen. Teilweise waren die Gegner 6-7 Jahre älter (und gefühlt 1m größer)!
Endstand war Platz 6 in der Liga (noch 4 Spiele offen).

Kreisliga Schüler 2019-2020

Innerhalb der Teams der Tischtennisfreunde Bötzow gibt es kaum Verschiebungen sodass die Mannschaften I-III zur neuen Saison in ihren Besetzungen bleiben könnten.
Bei Bötzow IV muss der Saisonverlauf analysiert werden…
Wir hoffen auch für die kommende Saison auf schöne Wettkämpfe und Zuschauer!

Norddeutsche Meisterschaft 2020 in Bernau

Sozusagen als Heimspiel fanden am Wochenende vom 25.-26. Januar die Norddeutschen Meisterschaften für die Schüler-A und Jugendlichen im Bezirk Brandenburg in Bernau statt.
Bremen, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg hatten sich vorab mit ihren besten Spielerinnen und Spielern Startplätze erkämpft. Für Brandenburg startete unter anderem Friederike Jahn zum zweiten Mal nach 2019.
In ihrer Gruppe musste sich Friederike am Samstag gegen zwei Spielerinnen aus Schleswig- Holstein (Haiyan Aye und Laura Schweiz) sowie gegen Marlene Färber aus Berlin durchsetzen.
Gegen alle drei konnte Friederike gewinnen und kam als Gruppensiegerin mit 3:0 gewonnenen Spielen ins Achtefinale. Hier unterlag sie Sophie Pfeifer (TTVSH) recht klar mit 0:3.
Im Doppelwettbewerb wurde im KO System gespielt. Friederike gewann mit ihrer Doppelpartnerin Linn Gutschmidt (Hellas Nauen) die erste Begegnung gegen die Paarung Hertin/Färber (BTTV/TTVMV) klar mit 3:0. Anschließend schieden die beiden knapp mit 2:3 gegen Aye/Breyer (TTVSH) aus und somit war auch im Doppelwettbewerb leider knapp die Medaille verfehlt.

Landeseinzelmeisterschaft (LEM) 2019 in Bernau

Am Wochenende 7./8. Dezember spielte der TTVB-Nachwuchs in Bernau um die diesjährigen Landesmeistertitel in den Einzel- und Doppelwettbewerben.
Am 7.12. fand der Wettbewerb in der AK C (bis 10 Jahre) und A (13/14 Jahre) statt.
Zum ersten Mal startete für die TT-Freunde Bötzow Annemarie Jahn als eine der jüngsten Teilnehmerinnen im Turnier. Annemarie konnte in ihrer Gruppe ein Spiel gewinnen und verlor 2 Spiele. Somit war das Turnier nach der Gruppenphase bereits beendet – Annemarie zeigte aber eine gute Leistung und z.T. schon schöne Ballwechsel!
Im Doppel konnte sie mit ihrer Partnerin Pia Touhsaint (TTC Finow-GEWO-Eberswalde) sogar den dritten Platz und somit die Bronzemedaille erkämpfen.
Friederike startete am Samstag in ihrer Altersklasse A und konnte in der Gruppenphase alle Spiele erwartungsgemäß gewinnen. Im weiteren Verlauf im KO_System zog sie bis ins Halbfinale ein, wo Sie dann leider Michelle Wutskowsky doch recht klar mit 0:3 unterlag. Somit blieb zum Schluß der dritte Platz und Bronze.
Im Doppel konnte sich Friederike mit ihrer Doppelpartnerin Linn Gutschmidt (ebenfalls Hellas Nauen) bis ins Finale spielen. Beide mussten sich mit der Silbermedaille zufrieden geben, da dieses Finale mit 0:3 an das Finower Doppel Wutskowsky/Rudolph verloren ging.

Am 8.12. startete Friederike dann noch in der Jugend (bis 18 Jahre) und sammelte dort erste Erfahrungen. In der Gruppenphase war bereits nach 3 Spielen (1:2) Schluss. Die Gegnerinnen hießen Chiara Baltus (TTC Finow-GEWO_Eberswalde, die spätere Siegerin des Turniers), Lena Prüßing (TSV Stahnsdorf) und Jolie Kleinert (Frauendorfer SV). Gegen Chiara und Lena zeigte Friederike zum Teil überragende Ballwechsel und vor allem gegen Lena fehlte zum Schluss nur ein wenig Glück zum Sieg bei der 2:3 Niederlage. Das letzte Gruppenspiel gegen Jolie ging dann klar 3:0 aus.
Mit ihrer Doppelpartnerin Linn Gutschmidt war nach dem ersten Doppel gegen Stuckert/Prüßing trotz zwei klar gewonnenen ersten Sätzen letztendlich mit einer 2:3 Niederlage Schluss.
Insgesamt ist das Wochenende ein schöner Jahresabschluss und die beiden Schwestern konnten zur LEM zeigen, dass sich der Trainingsfleiß über das Jahr gelohnt hat. Nächstes Jahr ist bestimmt wieder eine Steigerung drin!

Bereichsmeisterschaft Ost 2019

In Hohen Neuendorf wurde am Wochenende 2./3. November die Bereichsmeisterschaft Ost ausgespielt.
Für Bötzow traten mit Marie Pasula, Annemarie Jahn und Kordian Ewert drei Debütanten von den Tischtennisfreunden Bötzow im Bereich C (AK bis 11 Jahre) an. Alle drei spielen seit dieser Saison in der Kreisliga Schüler und in Hohen Neuendorf spielten sie nun ihr erstes Turnier.
Kordian schied in der Gruppenphase mit 0:3 Spielen aus, konnte aber mit knappen Spielen durchaus gut mithalten und sammelte so seine ersten Erfahrungen.

Bei den Mädchen ging es Marie ähnlich. Sie konnte sogar ein Spiel gewinnen und in den anderen beiden Spielen je einen Satz. Leider kam sie über die Gruppenphase mit 1:2 Spielen nicht hinaus.
Annemarie wurde in der Vorrunde in ihrer Gruppe zweite (2:1 Spiele), nachdem sie gegen Pia Touhsaint (TTC Finow- Gewo Eberswalde ) im Gruppenspiel noch 0:3 unterlag. Anschließend konnte sie im Halbfinale punkten und setzte sich im Finale im zweiten Anlauf gegen Pia Touhsaint 3:1 durch. Somit gelang ihr ein Überraschungssieg im Bereich Ost und Annemarie ist direkt für die Landesmeisterschaft im Dezember qualifiziert.

In den Doppeln schied Kordian mit seinem Doppelpartner aus Fürstenwalde knapp 2:3 im KO-System aus.
Bei den Mädchen wurde jeder gegen jeden gespielt und Marie belegte mit Ihrer Doppelpartnerin Emily Gergs (SV Victoria Seelow) im direkten Vergleich der vier Doppel den vierten Platz. Auch hier waren äußerst knappe Spiele zu sehen. Annemarie konnte mit Ihrer Doppelpartnerin Nina Stolle (Hohen Neuendorfer SV) den zweiten Platz erkämpfen.

Bereichsmeisterschaft West 2019

Da Friederike im Jugendbereich seit dieser Saison für Hellas Nauen spielt, sind für sie von nun an Qualifikationen und Meisterschaften im Bereich West zu spielen.

Am Wochenende vom 26./27.Oktober fand die Bereichsmeisterschaft West in Treuenbrietzen statt. Bei diesem Turnier qualifiziert man sich für die Landesmeisterschaft den Landes Brandenburg. Friederike war bereist qualifiziert (Rangliste) und startete im Bereich Jugend um Spielerfahrungen gegen Spielerinnen aus dem Bereich West zu sammeln. Am Ende stand Sie mit Ihrer Doppelpartnerin und Vereinspartnerin Linn Gutschmidt (Hellas Nauen) im Finale und konnte dort äußerst knapp in einem „Abschlusskrimi“ 3:2 gewinnen.

Verbandsrangliste Brandenburg Nachwuchs 2019

Am Wochenende 14./15. September 2019 fand in Mahlow das Verbandsranglistenturnier Nachwuchs des TTVB für Jungen und Mädchen (Altersklasse C,B,A und Jugend) statt.
Friederike Jahn startete an beiden Tagen sowohl in Ihrer Altersgruppe A-Schülerinnen (erstes Jahr in dieser AK) als auch bei der Jugend (15-17 Jahre).
Am Samstag erspielte sich Friederike nach Sophia Rudolph und Michelle Wutskowski (beide TTC Finow- Gewo Eberswalde) den dritten Platz mit einem Verhältnis von 7:2 Spielen.

Am Sonntag lief es dann im Bereich Jugend nicht so gut – Platz 10 hieß das Endergebnis mit 0:9 Spielen. Da Friederike erst im ersten A-Schülerinnen Jahr spielt, galt von Anfang an die Devise: „erstmal sehen wie es bei den großen in der Jugend so läuft“ und somit ist das Endergebnis in der Jugend als Erfahrung zu werten.